Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Plattformphilosophie

Plattformphilosophie Illustration

Seit Herbst 2020 nimmt sich unser Team einer Herausforderung an: mit einer kostenlosen Lernplattform für Jurastudierende, das Jurastudium angst- und stressfrei zu machen.

Vision

“Unsere Vision ist es, das Jurastudium angst- und stressfrei zu machen.”

Was macht den Plattformgedanken aus?

Grundlegend ist eine Plattform davon gekennzeichnet, dass sie einen Vorteil für alle Nutzer:innengruppen bietet. Meist bietet eine Nutzer:innengruppe etwas an, was die andere Gruppe möchte und somit entsteht eine Dynamik zwischen ihnen. Juriverse ermöglicht es, Fallautor:innen (wissenschaftliche Mitarbeiter:innen, Lehrstühle, etc) Materialien hochzuladen und gleichzeitig Studierenden, jene Materialien zu nutzen. Zur selben Zeit ist es wichtig, dass die Qualität der Materialien hoch ist und eine einheitliche Form eingehalten wird. Aus diesem Grund gibt es das Editorial Board, welches die Qualität der Inhalte absichert.

Das Team von Juriverse hat sich dagegen entschieden, die Materialien “einfach” selber zu erstellen. Die Materialien existieren und werden an den Universitäten geschrieben. Nun ist es die Aufgabe von Juriverse, die Plattform so zu gestalten, dass alle Nutzer:innen einen Mehrwert in der Benutzung sehen. Für Fallautor:innen muss es sinnvoll sein Materialien bereitzustellen. Gleichzeitig muss Juriverse so gut benutzbar sein, dass Jurastudierende einfach mit den Materialien arbeiten können.
Zusätzlich ermöglicht es dieser Ansatz, dass die Plattform kostenlos betrieben werden kann, da Juriverse kein Geld für die Materialerstellung ausgeben muss.
Juriverse träumt von einer Plattform, die als natürlicher Austauschort für juristische Materialien (hauptsächlich Fälle) steht. Eine Plattform, auf der Fallautor:innen für das Hochladen der Materialien Ansehen erhalten und Studierende alle Materialien finden, die sie zur perfekten Vorbereitung für eine Klausur benötigen. Für dieses Ideal arbeitet das Team täglich.

Wie funktioniert die Plattform?

Aus Studierendensicht kann man die Plattform ohne eine Anmeldung benutzen. Die Barriere sollte so niedrig wie möglich sein, damit Studierende sich voll und ganz auf das Lernen fokussieren können.
Für das Schreiben einer Falllösung auf Juriverse oder für das Ermöglichen eines Downloads, muss sich jedoch angemeldet werden. Dies benötigt das Speichern von nutzerspezifischen Eingaben (z.B. Falllösung), weshalb da die Anmeldung nötig ist. Der Fallupload funktioniert nicht automatisch. Hier treten die Fallautor:innen mit Juriverse via E-Mail in Kontakt. Die Kontrolle und das Feedback auf die Fälle passieren im Hintergrund.