Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Potentielles Erklärungsbewusstsein Definition

DEFINITION

Trotz fehlenden Erklärungsbewusstseins liegt eine Willenserklärung vor, wenn der Erklärende bei Anwendung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt hätte erkennen und vermeiden können, daß seine Äußerung nach Treu und Glauben und der Verkehrssitte als Willenserklärung aufgefaßt werden durfte, und wenn der Empfänger sie auch tatsächlich so verstanden hat. (potentielles Erklärungsbewusstsein).

BGH, Urt. v. 07. Juni 1984 – IX ZR 66/83 = BGHZ 91, 324-333

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

In den folgenden Fällen wird die Definition "Potentielles Erklärungsbewusstsein" verwendet.

Ein Gruß mit Folgen
Fall vom Editorial Board geprüft IconGeprüft durch das
Editorial Board

Ähnlich zur Trierer Weinversteigerung

von Laura Rathmann2h | Leicht

RECHTSGEBIETE

BGB AT

Themenkomplexe & Probleme?