Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Holschuld Definition

DEFINITION

Holschulden verpflichten den Schuldner zur Bereitstellung des Leistungsgegenstandes und Bereitschaft zur Entäußerung an einem Ort, an dem sich der Gläubiger annahmebereit einfinden muss. An diesem Ort (regelmäßig am Wohn- oder Niederlassungssitz des Schuldners) fallen somit Leistungs- und Erfolgsort bei der Holschuld zusammen.

MüKoBGB/Krüger, 8. Aufl. 2019, BGB § 269 Rn. 5

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

In den folgenden Fällen wird die Definition "Holschuld" verwendet.

Wer nicht will, der hat schon.
Fall vom Editorial Board geprüft IconGeprüft durch das
Editorial Board

von Pia Bollig3h Bearbeitungslänge|
MittelSchwierigkeitsgrad

RECHTSGEBIETE

Schuldrecht

TEILGEBIETE

Allgemeines Schuldrecht

Themenkomplexe & Probleme?

Ein Aperol Spritz zu viel
Fall vom Editorial Board geprüft IconGeprüft durch das
Editorial Board

von Laura Rathmann2h Bearbeitungslänge|
LeichtSchwierigkeitsgrad

RECHTSGEBIETE

Schuldrecht

TEILGEBIETE

Allgemeines Schuldrecht

Themenkomplexe & Probleme?