Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Gewährleistung im Werkrecht, § 633 BGB Definition

DEFINITION

Die Regelung konkretisiert die Verpflichtung des Unternehmers zur Herstellung eines mangelfreien Werks. Dabei dient die Regelung nicht nur als Anknüpfungspunkt für Nacherfüllungs- und Mängelansprüche, sondern sie ist auch für die Frage der Abnahme von Bedeutung: Erst nach Herstellung eines mangelfreien Werks ist der Besteller zur Abnahme verpflichtet.

BeckOK BGB/Voit, 58. Ed. 1.5.2020, BGB § 633 Rn. 1

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

Die Definition "Gewährleistung im Werkrecht, § 633 BGB", wird aktuell in keinem der Fälle auf Juriverse verwendet. Du kannst dennoch gerne die anderen zur Verfügung stehenden Fälle ansehen.