Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Geschäftswille Definition

DEFINITION

Bei einer fehlerfreien Willenserklärung muss der Wille auf die Herbeiführung bestimmter Rechtsfolgen gerichtet sein. Dieser rechtsgeschäftliche Wille (Geschäftswille) muss nicht alle Rechtsfolgen genau umfassen, wohl aber einen bestimmten, zumeist wirtschaftlichen, rechtlich gesicherten Erfolg.Fehlt der Geschäftswille bei Abgabe einer Willenserklärung, so ist diese zwar fehlerbehaftet, durchaus aber wirksam. Die fehlende Übereinstimmung von Geschäftswille und Erklärung führt daher nicht zur Nichtigkeit, sondern wird über das Anfechtungsrecht gemäß § 119 Abs. 1 BGB abgewickelt.

MüKoBGB/Armbrüster, 8. Aufl. 2018, Vor § 116 Rn. 28

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

In den folgenden Fällen wird die Definition "Geschäftswille" verwendet.

Ein Gruß mit Folgen
Fall vom Editorial Board geprüft IconGeprüft durch das
Editorial Board

Ähnlich zur Trierer Weinversteigerung

von Laura Rathmann2h Bearbeitungslänge|
LeichtSchwierigkeitsgrad

RECHTSGEBIETE

BGB AT

Themenkomplexe & Probleme?

Die Mädchenschule und das Toilettenpapier
Fall vom Editorial Board geprüft IconGeprüft durch das
Editorial Board

Beruht auf: LG Hanau, Urt. v. 30.6.1978, Az. 1 O 175/78 = NJW 1979, 721

von Jannina Schäffer2h Bearbeitungslänge|
LeichtSchwierigkeitsgrad

RECHTSGEBIETE

BGB AT

Schuldrecht

TEILGEBIETE

Allgemeines Schuldrecht

Besonderes Schuldrecht 1 (Vertragliche SV)

Themenkomplexe & Probleme?

Der Umwelt zuliebe
Fall vom Editorial Board geprüft IconGeprüft durch das
Editorial Board

von Buket Kaya0.5h Bearbeitungslänge|
LeichtSchwierigkeitsgrad

RECHTSGEBIETE

BGB AT

Themenkomplexe & Probleme?