Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Ersitzung, §§ 937 ff. BGB Definition

DEFINITION

Wer eine bewegliche Sache 10 Jahre im Eigenbesitz gehabt, d.h. als ihm gehörend besessen hat (§ 872 BGB), erwirbt – sofern nicht vorher bereits ein gutgläubiger Erwerb stattgefunden hat – das Eigentum an der Sache. Durch die Ersitzung erlöschen auch die an der Sache bestehenden Rechte Dritter (§ 945 BGB).

Creifelds kompakt, Rechtswörterbuch, 4. Edition 2021, Ersitzung

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

Die Definition "Ersitzung, §§ 937 ff. BGB", wird aktuell in keinem der Fälle auf Juriverse verwendet. Du kannst dennoch gerne die anderen zur Verfügung stehenden Fälle ansehen.