Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Erfüllungsinteresse / Positives Interesse Definition

DEFINITION

Haftet der Schädiger für eine Vertragsverletzung (gleichgültig, ob wegen Unmöglichkeit, Verzug oder sonstiger Pflichten), so hat er den Zustand herzustellen, der bei ordnungsgemäßer Durchführung des Vertrags gegeben wäre, d.h. er muss dem Geschädigten insbesondere auch den Gewinn ersetzen, den dieser aus dem Geschäft gezogen hätte (sog. positives oder Erfüllungsinteresse).

MüKoBGB/Oetker, 8. Aufl. 2019, BGB § 249 Rn. 128

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

Die Definition "Erfüllungsinteresse / Positives Interesse", wird aktuell in keinem der Fälle auf Juriverse verwendet. Du kannst dennoch gerne die anderen zur Verfügung stehenden Fälle ansehen.