Fälle zur Suche

Definitionen zur Suche

Dissens Definition

DEFINITION

Der Dissens ist das Gegenstück zum Konsens. Bei einem Dissens handelt es sich um einen Einigungsmangel. Zu unterscheiden ist zwischen dem offenen und verdeckten Dissens. Solange sich die Parteien nicht über alle Punkte, das heißt auch über Nebenabreden geeinigt haben, ist im Zweifel der Vertrag noch nicht geschlossen. In diesem Fall liegt ein offener Dissens nach § 154 BGB vor. Liegt dagegen ein versteckter Einigungsmangel bzw. Dissens vor, so gilt das Vereinbarte nur, sofern anzunehmen ist, dass der Vertrag auch ohne Einigung über diesen Punkt geschlossen wäre, § 155 BGB.

Creifelds, Rechtswörterbuch, 26. Edition 2021, Vertrag

lightbulb

Tipp

Es kommt nicht auf den genauen Wortlaut der Definition an. Man muss den Kern der Aussage verinnerlichen. Erfahre in folgendem Artikel mehr dazu.

Fälle zu dieser Defintion

Die Definition "Dissens", wird aktuell in keinem der Fälle auf Juriverse verwendet. Du kannst dennoch gerne die anderen zur Verfügung stehenden Fälle ansehen.